So wählen Sie ein Elektrofahrrad aus

Elektrofahrräder unterscheiden sich in Typ, Design, Funktionen usw. Es ist wirklich wichtig, das für Sie am besten geeignete zu finden, da Sie damit tolle Erfahrungen machen und viel Spaß haben werden. Die Auswahl eines perfekten Elektrofahrrads kann jedoch anspruchsvoll sein. Um Ihnen zu helfen, das perfekte E-Bike zu finden, haben wir einige Punkte mit detaillierten Informationen aufgelistet, die Ihnen klar machen können, was am besten zu Ihnen passt.

1. Verstehen Sie Ihre Bedürfnisse

Der E-Bike-Typ sollte zunächst Ihrem Nutzungsbedarf entsprechen. Verschiedene Elektrofahrräder sind für unterschiedliche Zwecke konzipiert.

Wenn Sie das Fahrrad beispielsweise für Geländefahrten nutzen, ist ein Fahrrad mit einem leistungsstarken Motor und Offroad-Reifen definitiv besser für Sie geeignet. Wenn Sie es jedoch eher für kurze Wege zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Ausflüge in die Nachbarschaft in der Stadt nutzen, ist ein leichteres Fahrrad für Sie bequemer als ein schweres mit einem starken Motor und einem großen Akku.

2. Batterie

Der Akku ist eine der wichtigsten Komponenten eines E-Bikes, am häufigsten werden Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Eleglide-Elektrofahrräder verwenden alle 18650-Lithium-Ionen-Akkus, die eine große Kapazität und eine lange Lebensdauer unter angemessenen Lagerbedingungen haben. Neben, Eleglide M1 und M1 Mehr Beide haben abnehmbare Akkus, sodass Sie den Akku aufladen können, ohne das Fahrrad neben einer Steckdose zu parken.

Sie können einen neuen Akku erhalten, während der Originalakku lange genug verwendet wurde, und sparen Ihr Geld für den Kauf eines neuen E-Bikes nur für die Anschaffung eines neuen Akkus. Darüber hinaus sind alle Eleglide-E-Bikes mit einem Batterieschutzsystem ausgestattet, das ein integraler Bestundteil des gesamten Sicherheitssystems ist und die Sicherheit von Ihnen und dem Fahrrad erhöht.

3. Maximale Geschwindigkeit

Wenn Sie ein Liebhaber von Geländefahrten sind, bevorzugen Sie wahrscheinlich eine höhere Geschwindigkeit für mehr Spannung und mehr Spaß. Dann ist ein stärkerer Motor genau das Richtige für Sie. Je mehr Leistung es hat, desto höhere Geschwindigkeiten kann es erreichen. Eleglide E-Bikes sind mit 250-W-Motoren und 5 Geschwindigkeitsmodi ausgestattet und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h, was sicherlich leistungsstark und schnell genug für Ihre aufregenden Geländefahrten ist.

4. Maximale Laufleistung im Power-Modus

Wenn Sie sich für den E-Bike-Typ entschieden haben, sollten Sie sich Gedanken über die längste Strecke machen, die Sie im Power-Modus erreichen möchten. Ein Elektrofahrrad, das mit einer einzigen vollen Ladung eine maximale Reichweite von 65 km erreicht, wie z Eleglide M1, ist in der Lage, Ihre täglichen Bedürfnisse zu erfüllen, wie Pendeln, Einkaufen, Cafébesuche usw. Wenn Sie eine Fahrstrecke von bis zu 100 km benötigen, ist die Eleglide M1 Mehr Fahrrad kann nicht mehr zu dir passen. Und ein E-Bike mit einer maximalen Laufleistung von 85km, wie Eleglide F1, ist in der Lage, Ihre Reisefahrten und langen Arbeitswege zu bewältigen.

5. Geschwindigkeitsmodus

Elektrofahrräder haben normalerweise verschiedene Geschwindigkeitsmodi. Um Ihren Anforderungen an mehrere Geschwindigkeiten gerecht zu werden, verfügen Eleglide-E-Bikes über 5 Geschwindigkeitsmodi, darunter 12 km/h, 16 km/h, 20 km/h, 23 km/h und 25 km/h. Der Low-Speed-Modus ist ideal, um sich während der Fahrt zu entspannen und die Aussicht zu genießen. Der Hochgeschwindigkeitsmodus ermöglicht es Ihnen, etwas Aufregung zu bekommen und sich schneller zu bewegen. Wenn Sie jedoch aus Fitnessgründen Rad fahren möchten, können Sie den Motor ausschalten und mit Ihren eigenen Beinen beschleunigen.

6. Bergauf

Für die großen Fans des Geländeradfahrens ist die Steigfähigkeit eines E-Bikes ein unverzichtbares Feature, das das Mountainbiken weniger schwierig macht. Eleglide-Elektrofahrräder sind alle in der Lage, eine Steigung von bis zu 25 % zu bewältigen, was Ihnen eine aufregende Fahrt im Gelände ermöglicht.

7. Sicherheitsdesign

Das Fahren eines Elektrofahrrads unter Sicherheitsstundards ist buchstäblich ein Risiko für Ihr eigenes Leben. Das Sicherheitsdesign eines Elektrofahrrads ist absolut das wichtigste unter allen Merkmalen. Je umfangreicher das Sicherheitssystem ist, desto sicherer wird Ihre Fahrt. Ein Sicherheitssystem besteht im Wesentlichen aus Bremssystem, sicheren Lichtern, rutschfesten Griffen und Reifen. Eleglide E-Bikes verfügen alle über feinfühlige Doppelscheibenbremsen, helle Scheinwerfer, rutschfeste Griffe und hochwertige CST-Luftreifen. Alle sind darauf ausgelegt, Ihre Fahrsicherheit so weit wie möglich zu gewährleisten. Obwohl die E-Bikes hohe Sicherheitsstundards haben, vergessen Sie bitte nicht, einen Helm zu tragen, bevor Sie mit dem Fahrrad fahren.

8. Größe

Es ist notwendig, ein Elektrofahrrad zu kaufen, das zu Ihrer Größe passt, insbesondere zu Ihrer Größe und Ihrem Gewicht.

Wenn der Lenker zu hoch oder zu kurz für Sie ist, wird Ihre Fahrt weniger komfortabel und sogar gefährlich, da Ihre Hände wahrscheinlich aus den Griffen rutschen. Aus Gründen der Körpergröße sind alle Eleglide-E-Bikes mit höhenverstellbaren Lenkern und Sitzen ausgestattet, die für Personen unterschiedlicher Größe geeignet sind.

Außerdem ist die maximale Belastung genauso wichtig wie die Höhe. Wenn Sie ein Fahrrad bekommen, das sich Ihr Gewicht nicht leisten kann, wird jede Fahrt damit zu einer gefährlichen Reise. Vergessen Sie also nicht, die maximale Belastung zu überprüfen, bevor Sie einen bestellen.

Jetzt sollten Sie klar genug sein, um die beste Wahl für sich selbst zu treffen. Holen Sie sich ein perfektes Elektrofahrrad!

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.